Die Geschichte des TV 1885 Schifferstadt eV


 

Im Juli 1885 wurde der Turnverein Schifferstadt von 15 Männern aus verschiedenen Berufsschichten, trotz erheblicher Widerstände und enormen Schwierigkeiten gegründet. Erste Maßnahme war die Errichtung eines Turnsaales. In einem Schulhaus fand man einen geeigneten Raum, in dem einmal wöchentlich eine Turnstunde abgehalten wurde.

Im Jahre 1897 wurde die Vereinsfahne angeschafft, welche heute noch - sowohl bei Festlichkeiten, als auch bei traurigen Anlässen - mitgeführt wird.

Der Eintrag in das Vereinsregister erfolgte im Jahre 1920.  Seit dieser Zeit wird der TV 1885 Schifferstadt als eingetragener Verein - also e.V. - geführt.

In den ersten 35 Jahren wurde im Verein nur an verschiedenen Geräten geturnt wie z. B. Barren und Reck, aber auch Bodenturnen wurde geübt. Im Jahre 1920 wurde das Frauenturnen eingeführt, dies war aber nur von kurzer Dauer, da es ständig Auseinandersetzungen mit der Geistlichkeit gab. 1920 wurde außerdem Faustball und Leichtathletik, allgemein unter dem Sammelbegriff "Volksturnen" genannt, in das Sportprogramm aufgenommen.

Die ersten Handballtreibenden wurden 1924 im Verein registriert.

1925 zählte der Verein nahezu 300 Mitglieder, unterteilt in Geräte- und Volksturner (Leichtathleten sowie Faust- und Handballer).

Der Verein gründete 1929 eine Schwimmabteilung, welche bis 1935 Bestand hatte.

1935 war auch das Jahr, in dem zum ersten Mal von "Gleichschaltung" die Rede war. Die Vereine verloren ihre Eigenständigkeit und gingen im Reichsbund für Leibesübungen auf. Alle mussten sich nun der neuen politischen Macht unterordnen.

In Schifferstadt dauerte es bis 1939, ehe der Großverein - VFL - (Verein für Leibesübungen) gegründet wurde, in dem alle Schifferstadter Vereine zusammengeschlossen waren. Turner, Handballer, Faustballer, Leichtathleten, Fußballer, Ringer und Radfahrer waren jetzt eine Einheit.

1946 gründete sich der Handball-Sportverein - HSV - zum Spielbetrieb.

Nach Aufhebung der Turnsperre durch die Militär-Regierung, fanden sich 1948 erstmals wieder die Turner zusammen, um wieder ihre wöchentlichen Übungsstunden abzuhalten.

Die Wiedergründung des TV 1885 erfolgte am 1. Juli 1950 mit den Abteilungen Turnen, Handball und Leichtathletik.

Mit der Tischtennis-Abteilung, welche 1954 dem Verein beitrat, war eine 4. Abteilung hinzugekommen, welche aber nach nur 6 Jahren Zugehörigkeit, durch Unstimmigkeiten mit der damaligen Vorstandschaft wieder aus dem Verein ausschied und einen eigenen Verein gründete.

Im Jahre 1960 konnte der Verein sein 75-jähriges Jubiläum feiern, die Mitgliederzahl war jetzt auf 600 angestiegen.

Ab 1960 wurde in der Turnabteilung auch Trampolinturnen und Frauengymnastik angeboten.

1970 wurde die Badminton-Abteilung gegründet, die Mitgliederzahl war jetzt auf 654 gestiegen.

Die Koronar-Gruppe, Gesundheitssport für Herzkranke, wurde 1982 gegründet.

1983 "Aerobic" das große Zauberwort hält seinen Einzug als Trendsport.

Durch den Beitritt dieser Gruppen ist der Verein jetzt auf 1.000 Mitglieder angewachsen.

Trotz des Wegganges der Badminton- und der Leichtathletik-Abteilung wurde der Verein immer größer, denn es wollten immer mehr Personen Mitglied im TV 1885 werden.

Im Jubiläumsjahr 1985 - unser Verein wird 100 Jahre - sind es bereits 1.025 Mitglieder. Zum Jubiläum wurde eine Festschrift mit 120 Seiten kreiert und mit einer Auflage von 1.000 Stück gedruckt. In der damaligen Mitgliederversammlung beschloss man eine Begegnungsstätte - ein Vereinsheim - zu bauen.

1991 konnte das Vereinsheim eingeweiht werden, der Mitgliederstand betrug nun 1498 Mitglieder.

1995 wurde eine Gruppe für Walking und Power-Walking gegründet, welche auch regen Zuspruch erfuhr.

Per 31. Oktober 1997 zählt der Verein 1953 Mitglieder, davon waren 750 unter 18 Jahre alt.

Besonders geehrt wurde in der Mitgliederversammlung im Mai 1997 das 1885. Mitglied.

Am 13. Januar 1999 war es endlich soweit, der Verein konnte sein 2.000 Mitglied begrüßen. Kurioser Weise waren dies die Zwillinge Isabella und Katharina Herth, welche am 31.07.1996 geboren wurden. Beide erhielten je ein Kinderfahrrad.

Eine Volleyball-Gruppe wurde 2000 ins Leben gerufen, welche 2005 aber wieder mangels Beteiligung aufgegeben wurde.

Per 31. März 2000 zählt der Verein 2.195 Mitglieder, davon sind rund 800 Jugendliche, die Anzahl der weiblichen Mitglieder liegt bei 65%.

In 2002 wurde die Walking-Gruppe erweitert, hinzu kamen Nordic-Walking für Sportliche und Nordic-Walking für Menschen mit Handicap. Der Gesundheitssport wurde in 2001 mit der Osteoporose- und in 2004 mit einer Diabetiker-Gruppe erweitert.

Am 30. September 2005 wurde dem TV 1885 das Gütesiegel "Pluspunkt Gesundheit" des DTB verliehen, als Anerkennung für das Engagements - Sport pro Gesundheit.

Geehrt wurden die Übungsleiter für Herz-, Diabetes- und Osteoporose-Sport sowie Walking- und Nordic-Walking.

Trotz dieser vielfältigen Aktivitäten schrumpfte die Mitgliederzahl langsam wieder.

Per 31. Dezember 2005 zählte der TV 1885 immerhin noch 2.015 Mitglieder.

Die Gründung von zwei neuen Gruppen für Aerobic mit Tanz sowie Step-Aerobic in 2006, bringt vielleicht wieder einen leichten Mitgliederanstieg.

Per 31. Dezember 2010 zählte der Verein 1890 Mitglieder. Bedingt durch viele Austritte hauptsächlich von Jugendlichen, die sich an anderen Sportarten orientierten. Auch durch die Ganztagsschulen gingen viele Jugendliche dem Verein verloren. Ältere Mitglieder verließen den Verein altersbedingt bzw. durch Krankheit oder folgten dem Trend, einem Sportstudio anzugehören.

2011 stellte die Übungsleiterin Sylvia Hauck eine neue Sportart vor. "Rebounding" war ein neuer Trend der für viele Menschen mit Rückenleiden, Koordinationsproblemen oder anderen Handicaps geeignet war. Bewegung auf einem runden Minitrampolin, welches mit Gummiseilen gefedert ist.

Im August 2012 wurde der TV als "Seniorensportlicher Verein" vom Sportbund Pfalz für sein sportliches Angebot für ältere Menschen geehrt.

Der TV 1885 zählt zum 30. Juni 2013 nur noch 1.636 Mitglieder, davon waren immerhin noch 520 Jugendliche.

2013 im Mai war der TV 1885 Mitausrichter des Deutschen Turnfestes in der Rhein-Main Metropole. In Schifferstadt waren ca. 1000 Teilnehmer im Paul von Denis Schulzentrum untergebracht  und wurden vom TV betreut und verköstigt. Für ca. 5000 Sportler in den Disziplinen Leichtathletik, Fechten und Turnen war der TV für die Durchführung verantwortlich und konnte diese Herkulesaufgabe mit ca. 250 Helfern bewerkstelligen. Franz Schott als Quartiermanager und Reinhard Hickl als Standortmanager wurde von der Stadt Schifferstadt dafür die Ehrenplakette verliehen.

Der TV 1885 zählt zum 31.12.2013 nur noch 1590 Mitglieder, davon waren immerhin noch 520 Jugendliche.

Im November 2014 wurde im Turnerheim zum ersten Mal eingebrochen. Sachschaden an Türen und Rolläden sowie die Entwendung von Kücheneinrichtungen und Speisenvorräten verursachten einen Schaden von mehreren Tausend Euro.

Der TV 1885 zählt zum 31.12.2014 nur noch 1552 Mitglieder.

In 2015 kam es zu einem Wechsel in der Vorstandschaft. Karen Lill schied als 2. Vorstand aus. Franz Schott übernahm das Amt des 2. Vorsitzenden und Petra Kolb wurde zur Abteilungsleiterin Handball ernannt. Auch wurde eine Handball-Spielgemeinschaft mit Dudenhofen gegründet. Die Handballer nannten sich jetzt HSG Dudenhofen-Schifferstadt, "Die Panther".

 

Zukunftsperspektiven

Der Verein wird es durch Kursangebote bei Sportstudios, Sportbildungswerk und Volkshochschule künftig schwer haben die Mitglieder zu halten.

 

Wichtige Veranstaltungen

Waldfest - jeweils im Mai

Gässelfest - jeweils im September

Otto Hammer - Gedächtnis - Turnier - jeweils im August

Schauturnen in der WD-Halle - alle 2 Jahre im November

Fackelwanderung mit allen Jugendlichen - alle 2 Jahre im Dezember

 

Schnuppertraining

In jeder Sportstunde möglich

 

 

AUF KEINEN FALL VERPASSEN

An dieser Stelle veröffentlichen wir zu gegebener Zeit interessante Termine rund um den TV 1885 Schifferstadt.

SCHNELLKONTAKT ZUM TV 1885

» hier klicken

LETZTE ÄNDERUNG DES INHALTS

  • 05. August 2018 - 13:18 Uhr
Copyright © 2018 TV 1885 Schifferstadt eV. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Design: QualityJoomlaTemplates - Modifiziert: Perfect OnMedia Websolutions
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok